Hinspiel, 1. Runde Europapokal der Landesmeister
Saison 1973/74

SG Dynamo Dresden - Juventus Turin  2:0 (2:0)

zurück
Am 19.09.1973, im "Dynamo Stadion" in Dresden 
Statistik
Zuschauer: 30.000
Torschützen: 1:0 Kreische (29.min)
2:0 Schade (40.min)
Schiedsrichter: Bucheli (Schweiz)
Aufstellungen
Dynamo Dresden: Boden - Ganzera, Geyer, Wätzlich, Häfner, Schade, Kreische, Helm, Heidler, Rau, Sachse (79. Klaus Sammer)
Juventus Turin: Zoff - Salvadore, Spinosi, Morini, Longobucco, Causio, Marchetti, Capello, Cuccureddu, Anastasi, Bettega (79.Altafini)
Spielbericht
Nach 2 Jahren Pause hatte Dynamo wieder eine Teilnahme im Landesmeisterpokal geschafft und traf in der ersten Runde gleich wieder auf einen schweren Brocken. Gegner war der italienische Meister und Vorjahresfinalist Juventus Turin. In den reihen der Italiener spielten solche Größen wie Dino Zoff, Fabio Capello (jetzt Trainer) und Altafini. Die Italiener sahen sich als Favorit und die bessere Mannschaft. Dies stimmte zweifellos aber Dynamo sollte über sich hinauswachsen und zog in die 2.Runde ein. Die für Ihre gute Abwehr bekannten Turiner kamen bei den geradlinigen und gefährlichen Dynamo Angriffen einige Male ins wanken. Die Tore vor der Pause erzielten Hans Jürgen Kreische und Hartmud Schade. Mit einer beruhigenden und verdienten 2:0 Führung ging es in die Pause. Auch nach der Pause machte Dynamo mit guter Laufarbeit, schnellen Pässen und jeder Menge Einsatz den Italienern das Leben schwer. Ohne richtige Chance fuhren die Gäste zurück nach Turin. Ein klasse Fußballabend für Dresden!